Strudel mit Rucola-Garnelen Füllung

Für den Teig
200 g Mehl
2 EL Öl od. geschmolzenes Schmalz
1 Eigelb
Salz

Für die Füllung
150 g Rucola
150 g Garnelen
500 g Quark, Mittelstufe
100 g Saurer Rahm
2 Eiweiß
1 Bund Zitronenmelisse
1 Stck Ingwer
Salz, Pfeffer
1 Stange Zitronengras
Butter geschmolzen

Zubereitung
Mehl in eine Schüssel sieben und mit 1 Prise Salz vermengen. Öl und 80ml lauwarmes Wasser mit dem Eigelb um Mehl geben undalle Zutaten mit dem Handrühgerät vermischen. Teig zu einer glatten Kugel verkneten

Den Teig mit etwas Öl bestreichen und in Frischhaltefolie wickeln. Mindestens 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen

Rucola und Zitronenmelisse klein hacken und in eine Rührschüssel geben.
Garnelen säubern, in Stücke schneiden und mit dem Quark und dem Sauer Rahm in die Schüssel geben. Ingwer kleine würfeln und auch zur Fülle geben. Gut durchmischen, mit Salz und den Gewürzen abschmecken. Eiweiß schlagen und dann unter die Quarkmischung vorsichtig heben. Füllung kühl stellen.

Backofen auf 200°C Umluft vorheizen

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, danach die Füllung auf den Teig bringen und verteilen, dabei achten das der Rand ca 5 cm umlaufend frei bleibt
Die Ecken dann umschlagen und den Teig zu einer Rolle aufrollen.
Den Strudel dann in eine mit Butter gefettete Backform bringen, den Strudel dann mit flüssiger Butter bestreichen.
Danach den Strudel auf der mittleren Schiene ca 20 bis 25 Minuten goldbraun backen

 

IMG_8417

IMG_8448

Kommentar verfassen